Behindertenhilfe - Bürgermeisterin folgt auf ihren Vorgänger Rolf Richter

Klein neu im Aufsichtsrat

Von 
red
Lesedauer: 
Christine Klein sitzt nun im Aufsichtsrat der Behindertenhilfe. © Funck

Bensheim. Die Behindertenhilfe Bergstraße (bhb) freut sich nach eigenen Angaben, ein neues Aufsichtsratsmitglied begrüßen zu dürfen. Bensheims Bürgermeisterin Christine Klein wurde in einer Vorstandssitzung des Vereins in das Ehrenamt im Aufsichtsrat berufen. Klein ist damit die Nachfolgerin von Rolf Richter, nachdem dieser am 31. Dezember von seiner mehrjährigen ehrenamtlichen Tätigkeit bei der zurückgetreten ist.

AdUnit urban-intext1

Sehr gern hätte die Behindertenhilfe Rolf Richter in einem würdigen Rahmen offiziell verabschiedet, aber aufgrund der Coronapandemie hat die Einrichtung in ihrem Jubiläumsjahr bisher keine öffentlichen Veranstaltungen planen können. Aber aufgeschoben sei nicht aufgehoben. Richter habe mit seiner besonnenen und umsichtigen Art den Aufsichtsrat bereichert. Als Kontrollgremium der Geschäftsführung ist der Aufsichtsrat maßgeblich an allen wichtigen Entscheidungen beteiligt. In Zukunft wird Bürgermeisterin Klein dieses Gremium, bestehend aus Bürgermeister Volker Oehlenschläger (Fürth), Bürgermeister Christian Schönung (Lorsch), Peter Meister, Matthias Schimpf sowie dem Aufsichtsratsvorsitzenden und Landrat Christian Engelhardt ehrenamtlich unterstützen.

Christine Klein ist für die Behindertenhilfe keine Unbekannte, da sie in ihrer Tätigkeit als Leiterin der Regionalen Geschäftsstelle Südhessen „Netzwerk gegen Gewalt“ bereits in der Vergangenheit mit der bhb zusammengearbeitet hat. red