AdUnit Billboard

Jubiläumsgottesdienst mit Predigt von Pfarrer Ferber

Von 
thz/Bild: Zelinger
Lesedauer: 
© Thomas Zelinger

Schwanheim. Zweihundert Jahre ist es her, dass im Bensheimer Stadtteil Schwanheim die Mollerkirche erbaut wurde. Ein helles Gotteshaus, dessen Turm schon von weitem zu sehen ist und der wie eine Wegmarke erscheint.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Inmitten des Ortes hat der Kirchenbau seinen Platz. Und dort wurde jetzt Jubiläum gefeiert. Am Donnerstagabend war, wie berichtet, Auftakt. Jetzt, am Sonntag, stand ein Festgottesdienst im Kalender. Es war Pfarrer Christian Ferber, der in seiner Festpredigt die Situation der evangelischen und auch der katholischen Kirche hierzulande skizzierte, deutlich rückläufige Mitgliederzahlen sind nur ein Ausdruck der Schwierigkeiten, die Kirche heutzutage in einer sich wandelnden Welt hat.

Doch um die Kirche vor Ort in Schwanheim ist es Christian Ferber nicht bange. Der Pfarrer, der in Kürze ins Ausland wechselte, zeigte zum Abschluss seiner Predigt in einer Bilderschau die Lebendigkeit und Vielfalt der Gemeinde auf. Auch der musikalisch herrlich umrahmte Gottesdienst zeugte von solcher Lebendigkeit, ebenso ein Beisammensein im Anschluss rund um die Kirche. Dort war Zeit zum Plaudern, ein Imbiss wurde serviert und der Kirchenvorstand wollte einen Apfelbaum anlässlich des Kirchenjubiläums pflanzen.

Noch bis zum Sonntag (29.) kann noch in und an der Kirche die Ausstellung „Mitten im Leben“ bewundert werden – mit Werken von Künstlern und Freunden der Kirchengemeinde. thz/Bild: Zelinger

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1