500 Internal Server Error

Internal Server Error

The server encountered an internal error or misconfiguration and was unable to complete your request.

Please contact the server administrator at webmaster@newsfactory.de to inform them of the time this error occurred, and the actions you performed just before this error.

More information about this error may be available in the server error log.

Vortrag

Hilfe bei häuslicher Gewalt

Von 
red
Lesedauer: 

Bensheim. Zum Onlinevortrag „Liebe darf nicht weh tun“ hatte Frauenbeauftragte Marion Vatter eingeladen. Durch den Abend führten Jasmin Minarro Albero, Pädagogin und Bildungswissenschaftlerin, sowie Hannah Esken-Pabst, staatlich anerkannte Sozialarbeiterin, von der Beratungs- und Interventionsstelle Bergstraße gegen Häusliche Gewalt.

AdUnit urban-intext1

Häusliche Gewalt ist die Gewalt zwischen Erwachsenen in einer Familie oder Paarbeziehungen. Sie geht mit einem Machtgefälle einher und beinhaltet neben der physischen und psychischen Gewalt weitere Facetten. In 80 Prozent der Fälle sind die Opfer Frauen. Jede vierte Frau in Deutschland erlebt laut Statistik mindestens einmal in ihrem Leben häusliche Gewalt.

„Was können wir tun, wenn wir sehen, dass Frauen in unserem Umfeld von Gewalt betroffen sind? Wir bieten Hilfe an, hören zu und nehmen die Schilderungen der Frau ernst. Betroffene können Hilfe in ihrem sozialen Umfeld suchen, die Polizei und/oder die Beratungsstelle kontaktieren“, so die Referentinnen.

Betroffene werden in der Beratungsstelle Bergstraße unter anderem bei den Themen Sicherheit, Gewaltschutzgesetz, Stalking, Trennung, Scheidung und Zukunftsplanung unterstützt. Die Beratungsstelle arbeitet parteiisch und ist schweigepflichtgebunden. Die Beratungen werden kostenlos angeboten. Weitere Arbeitsbereiche der Beratungsstelle sind eine umfassende Netzwerkarbeit sowie die Öffentlichkeitsarbeit.

AdUnit urban-intext2

Die Beratungs- und Interventionsstelle ist erreichbar unter Telefon 06251/67495, Mail: Kontakt@frauenberatung-bergstrasse.de. red