Wanderfreunde Bensheim: Vorstand weitgehend im Amt bestätigt / Peter Fischer hielt Rückblick auf erfolgreiches Jahr Guten Mutes über Stock und Stein

Lesedauer: 

Bensheim. Die Jahreshauptversammlung der Wanderfreunde Bensheim war mit 60 Mitgliedern sehr gut besucht. Vorsitzender Peter Fischer hieß im Vereinsheim des 1. BSF willkommen. Dem Ehrenvorsitzenden Josef Delarue sowie den Ehrenmitgliedern Hans Fischer, Hans Schuhmann und Hermann Zubrod sen. galt sein besonderer Gruß.

AdUnit urban-intext1

Nach dem Clublied "Wo die alten Eichen rauschen" gedachte man der verstorbenen Vereinsmitglieder.

In seinem Jahresbericht hielt Fischer Rückschau auf ein erfolgreiches Wanderjahr 2008. Alle 17 Wanderungen und Fahrten, an denen sich 984 Wanderfreunde, Kinder und Gäste beteiligten - ein Durchschnitt von 58 Personen je Tour - wurden planmäßig durchgeführt.

Besonderer Höhepunkt waren die Wanderehrung in Heppenheim, der Vereinsausflug in den Rheingau, die Mondscheintour, die Nikolausfeier im Kolpinghaus und die siebentägige Wanderfahrt nach Bad Wünneberg, die die zweite Vorsitzende Kerima Zubrod in einer Zusammenfassung vortrug.

AdUnit urban-intext2

Auch in diesem Jahr sind wieder anspruchsvolle und attraktive Touren, Fahrten und sonstige Aktivitäten vorgesehen. Auch der Wanderfreunde-Stammtisch wird, jeweils am zweiten Donnerstag im Monat, sehr gerne auch von den Senioren besucht. Der Verein umfasst zurzeit 189 Mitglieder und damit einen leichten Rückgang gegenüber 2008. Der Vorsitzende dankte allen Tourenführerinnen und -führern, den Musikern und allen freiwilligen Helfern für ihren Einsatz.

Sommerfest zum Jubiläum

Schriftführerin Regina Fischer rief in verkürzter Form die einzelnen Touren und Fahrten im Wanderjahr 2008 ins Gedächtnis. Dabei hob sie das Sommerfest anlässlich des 85- jährigen Vereinsjubiläums besonders hervor.

AdUnit urban-intext3

Als Rechner lieferte Thomas Peter einen detaillierten Bericht über die Finanzlage mit einem ausgeglichenen Ergebnis ab. Auch 2009 sei ein ausgeglichener Haushalt zu erwarten. Ehrenmitglied Hans Schuhmann bescheinigte dem Rechner mit den Kassenprüfern Maria Ofial, Klaus Horschler und Horst Sippel eine vorbildliche und gewissenhafte Buchführung. Rechner und Vorstand wurden einstimmig entlastet.

AdUnit urban-intext4

Bei der Neuwahl wurde Vorsitzender Peter Fischer einstimmig wiedergewählt, ebenso die zweite Vorsitzende Kerima Zubrod, Rechner Thomas Peter und Schriftführerin Regina Fischer.

Elisabeth Bauer wurde ebenfalls einstimmig zur neuen Wanderwartin für die ausscheidende Anni Schäfer gewählt. Schäfer hatte nach 20-jähriger Vorstandsarbeit als Schriftführerin und Wanderwartin ihr Amt zur Verfügung gestellt. Der Vorstand bedankte sich bei ihr mit einem Präsent.

Als Beisitzer wurden bestätigt: Werner Lampert, Karl Schröder und Hermann Zubrod jun.; Horst Sippel wurde als neuer Beisitzer einstimmig für den ausscheidenden Beisitzer Georg Peter gewählt. Georg Peter musste leider nach 20-jähriger Vorstandsarbeit wegen einer Erkrankung sein Amt zur Verfügung stellen. Der Vorstand bedankte sich bei ihm mit einem Präsent und wünschte ihm gute Besserung.

Gerhard Dornik stellte nach zweijähriger Vorstandsarbeit aus persönlichen Gründen sein Amt zur Verfügung. Ehrenvorsitzender ist Josef Delarue, der seit 42 Jahren aktiv im Vorstand tätig ist. Neue Kassenprüfer sind Anni Schäfer, Karl Schaf und Emil Dreher.

Vorsitzender Fischer wies noch auf einige Veranstaltungen hin: die Blütentour am 29. März, 13.30 Uhr, ab Marktplatz Bensheim, die Osterwanderung am 13. März, um 13.30 Uhr, und auf die Blütentour am 13. April hin. Zum Schluss zeigte Christian Seeger einen Film von der Wanderfahrt nach Bad Wünneberg. zg