AdUnit Billboard
Familienfreundlicher Arbeitgeber

Gütesiegel für die Verwaltung Bensheim mit Auszeichnung

Auszeichnung durch das Land

Von 
ps
Lesedauer: 
Staatssekretär Stefan Sauer übergab in Wiesbaden das Gütesiegel „Familienfreundlicher Arbeitgeber“ an Gerlinde Rühlmann (l.) und Katharina Adler-Schiebel von der Stadt Bensheim. © Paul Müller

Bensheim. Die Stadt Bensheim darf weiter das Gütesiegel „Familienfreundlicher Arbeitgeber Land Hessen“ tragen. Staatssekretär Stefan Sauer hat in Wiesbaden die Auszeichnung an Katharina Adler-Schiebel, Teamleiterin Personalmanagement, und Gerlinde Rühlmann, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt, stellvertretend für die Dienststelle überreicht.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die Stadt Bensheim hatte sich erneut um das Gütesiegel beworben und den Zertifizierungsprozess erfolgreich durchlaufen. „Bereits seit 2014 zeichnet das Land Hessen Dienststellen und Hochschulen mit dem Gütesiegel ‚Familienfreundlicher Arbeitgeber’ aus, um im Wettbewerb um die besten Köpfe in Hessen attraktiv zu bleiben. Nicht nur der Sicherheit des Arbeitsplatzes, sondern auch die Unternehmenskultur sowie der wertschätzende Umgang miteinander kommen dabei eine immer größere Bedeutung zu“, sagt Staatssekretär Stefan Sauer.

Einhergehend mit der Pandemie sei auch die Leistungsfähigkeit der Verwaltungen einer bis dahin unbekannten Reifeprüfung unterzogen worden. Dabei begegneten diese den zusätzlichen Belastungen mit verstärkter Anpassungsfähigkeit, wie sie von einem modernen Arbeitgeber erwartet werden. „Das Gütesiegel ist das sichtbare Zeichen, dass immer mehr Dienststellen rücksichts- und verständnisvoll auf die persönlichen Umstände ihrer Mitarbeiterschaft eingehen.“

Mehr zum Thema

Seite 1 - MM

Wohnen und Arbeiten verbinden

Veröffentlicht
Mehr erfahren
Ausstellung

Vom Leben und Sterben der Kelten an der Bergstraße

Veröffentlicht
Von
Eva Bambach
Mehr erfahren
Kunstausstellung

Interims-Geschäftsführer sieht documenta auf gutem Kurs

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren

Die Auszeichnung erhalten Arbeitgeber, die sich nachweislich noch stärker für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf einsetzen. Die Stadt Bensheim hat sich hierfür in Zielvereinbarungen selbst dazu verpflichtet. Dazu gehört unter anderem ein Konzept für die Optimierung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf beim Magistrat der Stadt Bensheim, die Förderung der familienfreundlichen Gesamtkultur und Führungskompetenz bei der Verwaltung, und der bedarfsgerechte Ausbau des flexiblen Arbeitsortes.

Zu den Angeboten gehört die Unterstützung von pflegenden Beschäftigten bei ihren Pflegeverpflichtungen oder dabei, einen Betreuungsnotfall in der Kinderbetreuung zu meistern.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1
  • Winzerfest Bensheim