Grüne befassen sich mit Flächenschutz

Von 
red
Lesedauer: 

Bensheim. Die Fraktion der Bensheimer Grünen befasst sich in ihrer nächsten digitalen Fraktionssitzung mit den Themen Flächenschutz und Biodiversität. Zu Gast ist heute (8.) ab 20 Uhr die Ortsvorsteherin Hochstädtens, Sabine Hinterkeuser-Freye, die als Vertreterin einer Arbeitsgemeinschaft von Flächenschützern im Kreis Bergstraße, bei den Grünen referiert.

Die Gruppe war aus der Biodiversitätskonferenz des Kreises Bergstraße hervorgegangen und hatten unter anderem eine kreisweite Resolution für konsequenten Flächenschutz in die kommunalen Gremien eingebracht.

Innen- vor Außenverdichtung

Die Forderung nach einem Moratorium bei der Nutzung freier Flächen stieß allerdings nicht bei allen Kommunalpolitikern auf Zustimmung – anders in Bensheim, wo es unter anderem durch grüne Initiative gelungen sei, dem Grundsatz „Innen- vor Außenverdichtung“ mehr Gewicht zu geben, indem ein gemeinsamer Antrag mit einer breiten politischen Mehrheit die Bildung weiterer Wohngebiete in Außenbereich verhindert.

Mehr zum Thema

Kommunalpolitik

Bensheimer Grüne wählen neuen Vorstand

Veröffentlicht
Von
Jeanette Spielmann
Mehr erfahren
Bensheimer Kompetenzzentrum

„Den Nächsten kennen wie sich selbst“

Veröffentlicht
Von
tr
Mehr erfahren
Wettbewerb

Bergsträßer Schulen sparen 29.000 Euro Energiekosten

Veröffentlicht
Von
Thomas Tritsch
Mehr erfahren

„Auch unser Engagement zur Einrichtung vielfältiger Blühwiesen geht in diese Richtung“, erklärt Fraktionsvorsitzende Doris Sterzelmaier.

Interessierte Gäste können ab 20 Uhr an der Sitzung heute teilnehmen. Es wird um Anmeldung unter m.mueller@gruene-bergstrasse.de gebeten, um die Zugangsdaten zum Konferenztool zu übermitteln. red

  • Winzerfest Bensheim