Stephanusgemeinde - Bis 14. Februar keine Präsenzveranstaltung Gottesdienst zu Hause feiern

Von 
red
Lesedauer: 
In der Stephanusgemeinde werden bis zum 14. Februar keine Gottesdienste in der Kirche gefeiert – es gibt aber eine Alternative. © Gemeinde

Bensheim. Bis einschließlich 14. Februar werden keine Präsenzgottesdienste in der Stephanuskirche stattfinden: Stattdessen läutet die Gemeinde gemäß Kirchenvorstandsbeschluss jeden Sonntag um 10 Uhr die Glocken für zehn Minuten.

AdUnit urban-intext1

Die Gemeinde lädt damit ein, zu diesem Zeitpunkt gemeinsam von Zuhause aus im Glauben verbunden Andacht zu feiern. Jeden Sonntag wird eine neue Andacht auf der Website der Gemeinde veröffentlicht oder vor dem Gemeindehaus ausgehängt.

Im Rahmen der „Offenen Kirche“ steht die Stephanuskirche in diesem Zeitraum sonntags immer von 15 bis 16 Uhr für das persönliche Gebet offen, die Gemeinde bittet darum, die geltenden Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten.

Fürbitten-Briefkasten

Vor der Kirche findet sich ein Fürbitten-Briefkasten, in den kurze Gebete und persönliche Bitten eingeworfen werden können. Der Briefkasten wird regelmäßig geleert und die Gebete jeden Sonntag von der Pfarrerin im Gebet bedacht.

AdUnit urban-intext2

Die Gemeinde wird ihren Glockenturm in den kommenden Wochen jeden Abend stimmungsvoll beleuchten und lädt alle dazu ein, als Zeichen der Hoffnung und der gegenseitigen Verbundenheit auch Lichter in das eigene Fenster zu stellen, schreibt die Gemeinde abschließend. red