AdUnit Billboard
Heute Sitzung - Bei anstehenden Projekten an den Fahrradverkehr denken

FWG Bensheim zum Thema Straßensanierung

Von 
red
Lesedauer: 

Bensheim. In Bensheim kommen Straßen in die Jahre und können nicht mehr repariert werden, schreibt die FWG. Hier sei eine grundhafte Sanierung unumgänglich und dank der Abschaffung der Straßenbeitragsgebühren, für die sich die FWG eingesetzt habe, für die Anlieger finanziell nicht mehr relevant.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Es bleibe die Frage, wie Straßen aus vorigen Jahrzehnten den heutigen Anforderungen gerecht saniert werden können. Fußgänger, Fahrradfahrer und motorisierte Verkehrsteilnehmer müssten sich eine begrenzte Fläche teilen und diese auch gefahrlos nutzen können.

Früher wurden die Fahrradfahrer eher weniger als relevante Verkehrsteilnehmer wahrgenommen, was sich angesichts der Mobilitätswende, dem klimaschützenden Denken und den steigenden Energiekosten signifikant geändert habe und in der Zukunft wahrscheinlich so bleiben werde. Bei den anstehenden Sanierungen der Saarstraße und der Rheinstraße könnte dem vermehrten Fahrradfahreraufkommen Rechnung getragen werden. „Sind hier regelkonforme Fahrradwege möglich, können Angebotsstreifen für den Radverkehr angelegt werden oder bleibt es, wie es ist?“, fragt die Fraktion.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Die Freie Wählergemeinschaft Bensheim (FWG) wird sich am heutigen Dienstag (10.) digital ab 20 Uhr mit dieser Thematik befassen und die Vorschläge der Verwaltung beraten. Gäste sind eingeladen. Die Zugangsdaten können auf der Seite www.fwg-bensheim.de beantragt werden. red

AdUnit Mobile_Footer_1