AdUnit Billboard
Heute Videokonferenz

FWG Bensheim kritisiert Marktplatz-Prozess

Von 
red
Lesedauer: 

Bensheim. Die Freie Wählergemeinschaft Bensheim (FWG) trifft sich am heutigen Dienstag (12.) um 20 Uhr zu ihrer wöchentlichen Videokonferenz. Zu Beginn des Abends steht zunächst die Nachbetrachtung der letzten Stadtverordnetenversammlung auf der Agenda. Die Fraktionsmitglieder werden über den Verlauf und die Abstimmungsergebnisse berichten.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Im Anschluss befasst sich die FWG zum wiederholten Mal mit dem Thema „Marktplatz der Zukunft“und dem Prozess „365 Tage für die Zukunft unserer Innenstadt“. Die Hälfte der Zeit sei abgelaufen und für den oberen Marktplatz liegen noch immer keine klaren Vorgaben für einen Wettbewerb vor, obwohl sich das Empfehlungsteam mehrfach getroffen und beraten habe, schreibt die FWG. Die Marschrichtung Ideenwettbewerb sei von der Stadtverordnetenversammlung klar vorgegeben worden und werde jetzt in Frage gestellt. Dieser solle durch einen Werkstatt-Wettbewerb ersetzt werden.

„Wir können diese Empfehlung nicht nachvollziehen und werden auf eine zeitnahe Umsetzung des Stadtverordnetenbeschlusses drängen“, so die FWG in ihrer Pressemitteilung.

Gäste sind zur Videokonferenz eingeladen. Die Zugangsdaten können online beantragt werden (www.fwg-bensheim.de). red

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1