Katholische Kirche - Wöchentliche Treffen immer dienstags in Auerbach / Weitere Angebote im Pfarreienverbund Frühschichten in der Fastenzeit in Heilig Kreuz

Von 
red
Lesedauer: 
In der Gemeinde Heilig Kreuz in Auerbach finden in der Fastenzeit immer dienstags sogenannte „Frühschichten“ statt. © Funck

Bensheim. Seit vielen Jahren ist es gute Tradition in Heilig Kreuz Auerbach, in der Advents-und Fastenzeit dienstags morgens um 6.30 Uhr eine Frühschicht zu feiern. Der Kreis der Teilnehmer ist ein bunter und reicht von Kindern bis Senioren. Und auch der Kreis derjenigen, die diese Feiern gestalten, ist ein stets wechselnder: Manchmal beteiligen sich Hauptamtliche, die in der Gemeinde tätig sind, meistens sind es jedoch „ganz normale“ Gemeindemitglieder, die ihre Ideen und Fähigkeiten hier einbringen.

AdUnit urban-intext1

Denn obwohl sich diese morgendlichen Feiern an einem Gesamtthema und Textvorlagen orientieren, hat doch jeder die Möglichkeit, die Vorlagen nur als Anregung zu nehmen und eigene Schwerpunkte zu setzen. So hat jede Feier ihre eigene Prägung, was für viele Teilnehmer den besonderen Reiz ausmacht.

Nachdem die Frühschichten der Fastenzeit 2020 durch Corona jäh ausgebremst wurden, fanden schon diese morgendlichen Andachten in der Adventszeit – unter Einhaltung aller Hygienevorschriften – wieder vor Ort statt. Und so werden sich sicher auch in der Fastenzeit 2021 Menschen am frühen Morgen zusammenfinden und miteinander über die österliche Bußzeit als eine Zeit des Hoffens nachdenken, gemeinsam beten, schweigen, Musik lauschen, statt zu singen und sich im Anschluss über das Gehörte austauschen. Das kann leider pandemiebedingt noch nicht wieder bei dem normalerweise anschließenden gemeinsamen Frühstück sein, sondern nur in oder vor der Kirche geschehen. Das dieses Mal neunköpfige Vorbereitungsteam freut sich über eine rege Teilnahme.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, aber es werden Teilnehmerlisten vor Ort geführt. Der Zugang zur Kirche in der Weserstraße ist über den linken Seiteneingang möglich.

AdUnit urban-intext2

Ab Donnerstag, 25. Februar, werden wöchentlich die einzelnen Bausteine auf dem YouTube-Kanal des BDKJ Speyer online gestellt, so dass es auch möglich ist, diese Frühschichten im Videoformat zu feiern.

Zu allen weiteren Veranstaltungen der katholischen Kirchengemeinden in der kommenden Woche ergeht ebenfalls eine Einladung an alle Interessierten, heißt es in einer Pressemitteilung:

AdUnit urban-intext3

Exerzitien im Alltag: Sie bieten die Möglichkeit, sich unter der Anleitung von Doris Kellermann in den Wochen der Fastenzeit mit Impulsen, biblischen Texten, Meditationen, Gedanken und Gebeten besonders begleiten zu lassen.

AdUnit urban-intext4

Nach einem Vortreffen am Freitag, 26. Februar, um 19 Uhr finden wöchentliche Treffen jeweils sonntagabends um 19 Uhr statt. Es wird um eine Anmeldung gebeten unter: doris.kellermann@hospiz-verein-bergstrasse.de

Lichtmomente: Diese Veranstaltung möchte am Dienstagabend von 19.30 bis 20 Uhr in der Kirche Sankt Georg durch Musik und Texte eine andere und neue Perspektive auf die Fastenzeit eröffnen. Hierzu ist eine Anmeldung über das Pfarrbüro nötig: Pfarrbüro Sankt Georg, Telefon 06251/175160, E-Mail: info@st-georg-bensheim.de

Sieben Wochen mit . . .: Bei dem Online-Meeting gibt es jeden Donnerstag um 19.30 Uhr für 15 Minuten über die Plattform Wonder.me einen Impuls mit Austausch zu wechselnden Themen. Der Zugang wird auf den Homepages der Pfarrgemeinden veröffentlicht.

Kreuzweg: Am Freitagabend um 19 Uhr wird beim Kreuzweg in der Kirche Sankt Laurentius der Leidensweg Jesu besonders in den Blick genommen.

Während der gesamten Fastenzeit laden besonders gestaltete Gebetsorte dazu ein, den Alltag vor Gott zu tragen, sei es in Form von Klage, Bitte, Lob oder Dank. Vor der Kirche Heilig Kreuz wird dazu ein eigens gestaltetes Kreuz aus Steinen und Sand zu finden sein, das immer zugänglich ist. In den Kirchen Sankt Georg und Sankt Laurentius wurden dafür Klagemauern errichtet, die zu den Öffnungszeiten der Kirchen besucht werden können. red