Nachruf

Früherer CMB-Dirigent gestorben

Collegium Musicum trauert um Michael Kopylevych

Von 
red/Bild: CMB
Lesedauer: 

Bensheim. Das Collegium Musicum Bergstraße trauert um seinen langjährigen Dirigenten Michael Kopylevych, der am 1. November im Alter von 77 Jahren nach schwerer Krankheit verstorben ist.

Michael Kopylevych war zehn Jahre lang – von 2006 bis 2016 – Dirigent und künstlerischer Leiter des Orchesters. Im Jahre 2006 übernahm er die Aufgabe von Volker Seitz, einem der Gründer des Ensembles. Kopylevych hat das Collegium Musicum von einem kleinen Laienorchester zu einem großen Sinfonieorchester entwickelt.

© CMB

Sein professionelles Können und sein Temperament haben das Engagement der Spieler befeuert, neue Mitglieder angezogen und die Leistung des Orchesters deutlich verbessert.

Mehr zum Thema

Was geschah am...

Kalenderblatt 2022: 15. November

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren
Jahreshauptversammlung

Chorleben bei der Eintracht nimmt wieder Fahrt auf

Veröffentlicht
Von
elo
Mehr erfahren

Seit Herbst 2012 gehörten auch zahlreiche Bläser zur Stammbesetzung des Orchesters. Unter seiner Leitung wurden neben jährlich drei Konzerten im Parktheater auch außerordentliche Aufführungen mit befreundeten Künstlern aus der Ukraine durchgeführt. 2014 dirigierte er außerdem das erste Opern-Air im Rahmen des Hessentags im Bensheimer Stadtpark.

„Der Vorstand und die Orchestermitglieder danken für die Jahre des Musikgenusses. Wir werden seiner in Ehren gedenken“, heißt es von Seiten des CMB. red/Bild: CMB

  • Winzerfest Bensheim