AdUnit Billboard

Fehlheim feiert den „Gelobten Tag“

Von 
red
Lesedauer: 

Fehlheim. Am 15. September feiert die Kirchengemeinde Sankt Bartholomäus Fehlheim jedes Jahr den „Gelobten Tag“. Damit möchte die Gemeinde Dank sagen für die Rettung aus schwerer Kriegsgefahr. Am 19. Oktober 1944 richteten Sprengbomben große Schäden an – und wie durch ein Wunder gab es keine Toten oder Verletzten. Drei Tage nach diesem Bombenangriff legte die Pfarrgemeinde das Gelübde ab, den 15. September alljährlich als Feiertag zur Ehre der schmerzhaften Gottesmutter zu begehen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Aus diesem Anlass ist am Samstag (17.) um 18 Uhr ein Hochamt zur Danksagung und für alle Opfer der beiden Weltkriege. Am Sonntag (18.) um 19.30 Uhr findet eine Abendandacht zur schmerzhaften Mutter Gottes mit anschließender Lichterprozession statt. Die Kirchengemeinde lädt dazu ein. red

Mehr zum Thema

Kultur

„Perlen der Barockmusik“ in Jugenheim

Veröffentlicht
Von
red
Mehr erfahren
Zwingenberg

Großeltern-Tag am Samstag

Veröffentlicht
Von
red
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1
  • Winzerfest Bensheim