AdUnit Billboard
Freundeskreis Riva

Ein Beamtenleben in Italien

Beitrag zum Filmfestival läuft am Samstag

Von 
Peter J. Zeyer
Lesedauer: 

Bensheim. Dass der deutsch-italienische Freundeskreis Bensheim-Riva del Garda trotz seiner jahrzehntelangen seriösen Beschäftigung mit Themen aus Geschichte, Musik, Literatur, Kultur und Politik Italiens nicht den Humor verloren hat, zeigt die Teilnahme des Vereins am Open-Air-Europa-Filmfestival im Auerbacher Kronepark und vor allem die Auswahl des Films „Avanti Beamti – Der Vollposten“, heißt es in einer Pressemitteilung des Vereins.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Zum Inhalt des Films: Anders als seine Klassenkameraden, die einmal Wissenschaftler, Arzt oder Musiker werden wollen, ist der kleine Checco schon in der Grundschule von dem Gedanken beseelt, später einmal eine unkündbare Anstellung in der italienischen öffentlichen Verwaltung zu ergattern. Sein Traum wird wahr. Mit 38 Jahren ist Checco, der als Lediger immer noch bei seinen Eltern wohnt, unkündbar bei der Landesbehörde für Jagd und Fischerei angestellt.

Seinen optimierten Arbeitstag beginnt er gewöhnlich mit dem ausgiebigen Besuch eines Cafés. Sitzt er dann in seinem Büro, wird die Schnelligkeit der Bearbeitung und der Umfang der von ihm erteilten Genehmigungen stark von der Bereitschaft der Antragsteller beeinflusst, sich ihm gegenüber erkenntlich zu zeigen. Die Sicherheit seines Jobs interpretiert der Heiratsmarkt zudem als zusätzliches Qualitätsmerkmal Checcos. Mit anderen Worten: Die Damen stehen Schlange bei ihm.

Mehr zum Thema

Auerbacher Kronepark

Zweites Filmfestival im Auerbacher Kronepark in den Startlöchern

Veröffentlicht
Von
cim/red
Mehr erfahren
Kultur

Filmpremiere im Schatten des Heppenheimer Doms

Veröffentlicht
Mehr erfahren
Lindenfels

Gute Stimmung beim Open-Air auf der Burg Lindenfels

Veröffentlicht
Von
Thomas Zelinger
Mehr erfahren

Diese anschauliche Beamtenidylle wird jäh unterbrochen durch eine Verwaltungsreform, die Checcos Arbeitsplatz wegrationalisiert. Da Checco nicht selber kündigen will, kurbelt die im Ministerium zuständige Frau Dr. Sironi ein Versetzungskarussell an, um Checco weich zu kochen: Sardinien, Südtirol und schließlich ein Posten am Nordpol, wo Checco die attraktive Wissenschaftlerin Valeria vor Eisbären schützen soll, fordern alles von dem Mobbing-resistenten Checco. So wird die Handlung pointenreich vorangetrieben.

Der Schauspieler Checco Zalone sowie der Regisseur- und Co-Autor Gennaro Nunziante haben diese Geschichte über die Klischees eines Beamtendaseins liebevoll in Szene gesetzt und souverän mit italienischem Humor pointenreich unterfüttert, und zwar so überzeugend, dass mehr als zehn Millionen Italiener sich den Film angesehen haben.

Am Samstag (30.) läuft der erfolgreichste italienische Film aller Zeiten beim Open-Air-Europa-Filmfest im Kronepark Auerbach. Dazu gibt es ein Rahmenprogramm sowie landestypische Cocktails, Weine und kleine Speisen. Einlass ist um 19.30 Uhr. Peter J. Zeyer

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1
  • Winzerfest Bensheim