AdUnit Billboard
Kolpinghaus - Säle können online gebucht werden

Ehepaar Schmidt ist im Ruhestand

Von 
red
Lesedauer: 

Bensheim. Die Mitglieder wissen es schon länger – und es hat sich mittlerweile auch in Bensheim herumgesprochen: Brigitte und Heinz Schmidt, das Hausmeisterehepaar des Kolpinghauses, sind in den Ruhestand getreten. 45 Jahre lang haben sie für die Kolpingsfamilie und ihre Gäste im und rund um das Kolpinghaus in Treue und aufopferungsvoller Tätigkeit gewirkt, schreibt die Kolpingsfamilie.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Es galt dabei, eine Vielzahl von Aufgaben und Arbeiten in Einklang zu bringen und für die Mieter des Kolpinghauses zur Zufriedenheit zu lösen. Der Betrieb des Kolpinghauses in den vielen Jahren wäre ohne Brigitte und Heinz Schmidt, die sich mit viel Herzblut persönlich einbrachten, so nicht denkbar gewesen.

Der Vorsitzende der Kolpingsfamilie Josef Roesch hat deshalb – auch im Namen der gesamten Mitgliedschaft – dem Ehepaar Schmidt für die geleisteten Dienste herzlich gedankt. Dank sagen in einer dem Anlass gebührenden Weise will man aber zu einem späteren Zeitpunkt in größerem Rahmen.

Mit dem Auszug der Familie Schmidt aus dem Kolpinghaus ist auch die Vermietung neu geregelt. Buchungswünsche können künftig digital erfolgen. Auf der Website der Kolpingsfamilie Bensheim steht dafür ein Buchungstool zur Verfügung.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Weil im Kolpinghaus und in der Hausmeisterwohnung in den Monaten Juli und August einige Renovierungsarbeiten anstehen, sind Vermietungen in dieser Zeit allerdings nur bedingt buchbar.

Der Vorsitzende Josef Roesch steht deshalb für diesen Zeitraum als Ansprechpartner für Terminwünsche zur Buchung der Säle zur Verfügung, Telefon 06251/61600 oder 68118 sowie E-Mail josef.roesch@kolpingsfamilie-bensheim.de. Bereits zugesagte Termine werden eingehalten. red

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1