AdUnit Billboard
Mitgliederversammlung

Die Bensheimer Mittwochssportler legen wieder los

Von 
red
Lesedauer: 

Bensheim. Auch in diesem Jahr trafen sich die Mittwochssportler erst Monate später wie geplant zur jährlichen Mitgliederversammlung wieder in den Räumlichkeiten der Bensheimer Tafel. Der Vorsitzende Achim Weidmann begrüßte die zahlreich anwesenden Sportler und blickte kurzweilig auf ein Jahr unter durch die Corona-Krise resultierenden schwierigen Rahmenbedingungen zurück.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die Liste der ursprünglich vorgesehenen Veranstaltungen, welche wegen der Kontaktsperren nicht durchgeführt werden konnten, ist lang und das „Winzerfest dehaam 2020 „ setzten die Mittwochssportler erstmals nicht im Winzerdorf, sondern im Rebmuttergarten um, wo nach einer kurzen, aber knackigen Wanderung die verdienten Schoppen zu sich genommen wurden.

Michael Kayser wurde zum Mittwochs-sportler des Jahres gekürt. © Verein

Die Verbote für gemeinsamen Sport, Ausflüge, Kochevents und nicht zuletzt die abgesagten Konzerte der Merck-Philharmonie zwangen die Mittwochssportler in einen unfreiwilligen Winterschlaf, der erst im Laufe des Aprils 2021 wieder mit ersten Open-Air-Sportveranstaltungen unterbrochen werden konnte.

Zweiter Platz erreicht

Fanden sich im April zunächst nur die passionierten Radler zu ersten zaghaften, gemeinsamen Radtouren zusammen, so übertrafen sich die Mittwochssportler als Team im Mai beim Stadtradeln selbst.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Die angemeldete Mittwochssportlergruppe gespickt mit überzeugten Autofahrern und ganz sicher dem höchsten Durchschnittsalter im Teilnehmerfeld landete in der Rubrik Bensheimer Vereine mit 196 gefahrenen Kilometern pro Teilnehmer auf einem beachtlichen zweiten Platz.

Ab Juni waren die nach Training lechzenden Männerkörper dann auf Bensheimer Rasenflächen wieder bei der Powergymnastik zu bewundern. Es geht eben wenig über ein schweißtreibendes Training und das anschließende Bierchen in der Stammkneipe, so der Verein.

Mittlerweile wird das Training wetterbedingt auch wieder in der Halle angeboten und soll in der kalten Jahreszeit durch Wanderungen und Fahrradtouren an der frischen Luft Ergänzung finden.

Den fehlenden Einnahmen durch die abgesagten Konzerte geschuldet, konnten bedauerlicherweise erstmals seit vielen Jahren keine erarbeiteten Spenden an ortsansässige Hilfsorganisationen weitergeleitet werden. Die Sportler entschieden sich jedoch noch unter dem Eindruck der Flutkatastrophe in der Eifel eine durch die Mitglieder finanzierte Spende in die Wege zu leiten, um die dortige Bevölkerung vor Ort zu unterstützen.

AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Content_3

Nachdem die scheidenden Kassenprüfer Günther Bischoff und Roland Turowski eine einwandfreie Kassenführung bestätigt hatten, stellte sich der Vorstand um den ersten Vorsitzenden Achim Weidmann bis auf den scheidenden zweiten Vorsitzen Michael Kayser zur Wiederwahl und wurde in den Ämtern bestätigt.

Aufgerückt in den Vorstand ist Roland Schütz, der fortan das Amt des zweiten Vorsitzenden bekleiden wird. Schriftführer bleibt Stephan Bornhofen, Kasse und Homepage liegen in den Händen von Dirk Peter und das Training und die Presse bleiben unter der Leitung von Jürgen Stockmann. Neue Kassenprüfer sind Jo Rummel und Franz Schaider.

Nach einstimmigem Vorstandsbeschluss wurde der scheidende zweite Vorsitzende Michael Kayser unter dem Beifall seiner Mitsportler zum „Mittwochssportler des Jahres“ gekürt. Damit finden seine herausragenden Leistungen anlässlich des Bensheimer Stadtradelns bleibende Anerkennung.

Nach vielen Monaten der sportlichen und geselligen Enthaltsamkeit hoffen die durchgeimpften Mittwochssportler wieder auf regelmäßige Trainingseinheiten mit kontrolliertem Muskelkater, das anschließende Bierchen im Wado und gemeinsame Unternehmungen. So wie früher halt.

Start ist das gemeinsame Grillfest und die vom Verein reservierten Plätze auf dem Bensheimer Marktplatz anlässlich der Weinwoche. So kann es weitergehen. red

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1