Schienenverkehr

Bensheim soll laut Bahn ICE-Halt bleiben

Neubaustrecke soll nicht dazu führen, dass weniger Fernzüge auf der Main-Neckar-Bahn unterwegs sind

Von 
ps
Lesedauer: 

Bensheim. Bensheims Erste Stadträtin Nicole Rauber-Jung und Torsten Fetzner, Erster Bürgermeister der Stadt Weinheim, haben kürzlich ein gemeinsames Schreiben an die DB Netz AG auf den Weg gebracht: Darin forderten sie – wie berichtet – die Beibehaltung des Status quo für den Schienenfernverkehr und den Erhalt beider Bergsträßer Bahnhöfe als IC-/EC-Haltepunkte im Stundentakt – über die Eröffnung der geplanten ICE-Neubaustrecke Mannheim/Frankfurt hinaus.

Denn es stand für die beiden Städte zu befürchten, dass sich durch den Infrastrukturausbau der Deutschen Bahn die Anbindung an den Fernverkehr zwischen Heidelberg und Frankfurt verschlechtern würde. Das Schreiben war an Jörg Ritzert adressiert, Leiter der Technik Frankfurt-Mannheim der DB Netz AG. Seine Antwort kam prompt, mit der Absicht die „Sorgen um eine Reduzierung des ICE-Verkehrs in Bensheim und Weinheim zu entkräften“.

Denn auch Ritzert sei der Meinung, „dass die Neubaustrecke Frankfurt-Mannheim nicht dazu führen darf, dass auf der parallelen Main-Neckar-Bahn im Bereich der Bergstraße mit ihren dichten Besiedlungen weniger Fernzüge als heute fahren sollten“, wie es im Antwortbrief heißt.

Mehr zum Thema

KulTour

Von Drei ??? bis bis Cirque du Soleil - das bringt die Veranstaltungswoche

Veröffentlicht
Von
Martin Vögele und Jörg-Peter Klotz
Mehr erfahren

Grund genug für ihn, „die Angebote heute und künftig im Schienenpersonenfernverkehr noch einmal genauer anzuschauen“. Demnach halten laut Fahrplan 2022 in Bensheim zwischen 6 und 22 Uhr an einem durchschnittlichen Werktag 33 Fernverkehrszüge, die nahezu alle auch in Weinheim halten.

Dies entspricht in etwa einem Stundentakt je Richtung. Da bislang für den Zeitpunkt der Inbetriebnahme der Neubaustrecke noch keine Fahrplanbestellungen existierten, orientiere sich die Planung für die Strecke vorerst an dem vom Bundesminister für Digitales und Verkehr im Jahr 2021 veröffentlichten Deutschlandtakt: Dieser sehe für die Bahnhöfe Bensheim und Weinheim neben einer etwa 50-prozentigen Steigerung im Regionalverkehr weiterhin einen stündlichen Fernverkehr vor, heißt es abschließend von Seiten der DB Netz AG.

Nicole Rauber-Jung und Torsten Fetzner zeigten sich erleichtert, ob der schnellen Rückmeldung: „Das sind positive und erfreuliche Signale, die wir umgehend auf unser gemeinsames Schreiben erhalten haben. Wir sehen uns darin bestätigt, dass es gut war, schnellstmöglich Kontakt aufgenommen zu haben, und gehen davon aus, dass die in Aussicht gestellten Zusagen zum Zeitpunkt der Inbetriebnahme der Neubaustrecke eingehalten werden“, heißt es abschließend in einer Pressemitteilung. ps

  • Winzerfest Bensheim