AdUnit Billboard

Leserbrief Zu viele Köche verderben den Marktplatz

Lesedauer

Auf dem Bensheimer Weg zum Ziel, BA vom 6. Juli

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Wenn man alle Interessengemeinschaften, Bürgerversammlungen im Kolpinghaus, Planungsbüros, Bürgerinitiativen, Reflexions-Teams, Ideen-Teams, Projektleitungen und Homepages zusammenzählt, hat man bald die ganze Bevölkerung „ins Boot geholt“, dabei aber total vergessen, dass so viele unterschiedliche Interessen niemals „unter einen Hut“ zu bringen sind.

Warum in die Ferne schweifen?

Um eine weitere Floskel zu bemühen: Warum denn in die Ferne schweifen? Heppenheim und Weinheim machen es uns vor, wie man einen attraktiven Marktplatz erfolgreich gestaltet. Das geht natürlich nicht in kürzester Zeit, aber wenn man nie einen Anfang findet und die ersten Schritte geht, wird im Jahr 2030 nur noch das jährliche Winzerfest die Stadt Bensheim und den Marktplatz für neun Tage beleben.

Wie hieß es anno dazumal: Bensheim Flair und mehr. Müssen wir uns nun eingestehen: Bensheim kann nicht mehr? Viel zu viel Zeit ist schon ungenutzt verstrichen.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Man muss kein Prophet sein, um zu ahnen: Es wird noch viel Wasser die Weschnitz herunterlaufen, bevor etwas wirklich Sehenswertes entsteht.

Thomas Mauer

Bensheim

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1