Nach Bahnreise gestrandet

Statt mit dem Taxi ging’s mit Rad – und Koffer – weiter

Von 
Leserbrief-Schreiber: Peter Müller
Lesedauer: 

Leserbrief zu „Mitten in der Nacht in Heppenheim gestrandet“, BA vom 29. August.

AdUnit urban-intext1

Das, was dem Fürther Jörg Wreh geschehen ist, das ist mir im vergangenen Jahr in Bensheim passiert: Zugfahrt von Zitta zu spät, Taxigutschein in der Tasche – und kein Bensheimer Taxifahrer hat den Gutschein akzeptiert. Auch für mich kam eine Vorkasse nach den vergeblichen Gesprächen mit verschiedenen Taxi-Unternehmen nicht mehr in Frage und bis heute bin ich in keinem Taxi mehr unterwegs gewesen. Mir blieb nur das Fahrradverleihsystem VRN Nextbike von Bensheim bis Gadernheim – vorne mit dem Koffer drauf. Wenn das auch noch Elektrofahrräder wären, dann bräuchte man echt keine Taxis mehr.

Peter Müller

Lautertal-Gadernheim

AdUnit urban-intext2