Grundschulbezirke „Schülerzahl nur ein Teil der Wahrheit“

Lesedauer

„Schulbezirke neu eingeteilt“, BA vom 29. Dezember

Wie im BA zu lesen war, hat der Kreis einige der Bensheimer Grundschulbezirke neu zugeschnitten. Als Grund wird das stark gestiegene Schüleraufkommen genannt und die Bereitschaft der Grundschule Kappesgärten hervorgehoben, durch zwei weitere Schulklassen Abhilfe zu schaffen.

Geändertes Konzept

Mehr zum Thema

Handball

Angriffsspiel kommt nicht ins Rollen

Veröffentlicht
Von
Eric Horn
Mehr erfahren
Handball

Abwehrstarke Flames patzen im Angriff

Veröffentlicht
Von
Eric Horn
Mehr erfahren
Handball

Lotta Heider verlässt die Flames

Veröffentlicht
Von
red/hs
Mehr erfahren

Dies ist in der Tat lobenswert, allerdings nur ein Teil der Wahrheit. Denn die Neufassung der Grundschulbezirke geht meines Wissens nach wesentlich auch darauf zurück, dass sich die Auerbacher Schlossbergschule infolge eines neuen pädagogischen Konzepts um eine Schulklasse verkleinern möchte.

Nun ist es grundsätzlich zu begrüßen, wenn Grundschulen ihr Angebot verbessern. Es wäre aber durchaus interessant gewesen, weswegen die Umsetzung des neuen Konzepts trotz des größten Flüchtlingszuzugs der deutschen Nachkriegsgeschichte nicht um ein paar Jahre verschoben werden kann, anstelle die Grundschüler in anderen Bensheimer Grundschulen in Containern zu unterrichten.

Vielleicht gibt es hierzu seitens des Kreises noch Wissenswertes mitzuteilen.

Sabrina Bachinger

Auerbach