Lindenfels Schmutziger Kieselstein statt einer Perle

Lesedauer

Vor über 40 Jahren bin ich nach Lindenfels, in ein blühendes, wunderschönes und sauberes Städtchen gekommen. Freundliche Menschen, gepflegtes Stadtbild. Was ist daraus nur geworden?

Aus der Perle des Odenwaldes ist ein schmutziger Kieselstein geworden. Ja, ich schäme mich dafür, was aus unserer schonen Stadt geworden ist. Müll und Dreck überall. wildwachsende Hecken, Spazierwege kaum passierbar. Es ist peinlich, wenn man von Besuchern angesprochen und gefragt wird: Was ist bei euch nur los?

Nichts, rein gar nichts funktioniert mehr. Ich denke dabei auch an das Debakel der Chorsänger beim Burgfest im Bürgerhaus. Im Bürgerhaus – für viel Geld renoviert und trotz mehr eingestellter Mitarbeiter (früher waren es zwei, na ja, die Anforderungen sind mehr geworden) – war man nicht in der Lage, die technischen Anlagen richtig abzunehmen. Die Lautsprecheranlage funktionierte nicht, die Beleuchtung auf der Bühne war eine Katastrophe.

Was ist aus der Umfrage zur Sicherheit geworden? Verläuft die im Sande, wie so manches andere auch? Was ist aus dem versprochenen runden Tisch mit unseren neuen Bürgern in der Nibelungenstraße geworden‘? Hat der stattgefunden? Wenn ja, warum wurden wir als Beteiligte nicht eingeladen?

Ich könnte noch so vieles aufzählen, aber das würde den Rahmen sprengen. Zum Schluss noch: hat uns unser Bürgermeister im Wahlkampf nicht gesagt, er wolle die Perle des Odenwaldes wieder glänzen lassen? Leider ist nur das Gegenteil passiert.

Petra Geßner-Mohr

Lindenfels

Mehr zum Thema

Lindenfels Das BA-Sommerrätsel: 20 Antworten zu Lindenfels

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Lindenfels Das BA-Sommerrätsel: 20 Fragen zu Lindenfels

Veröffentlicht
Mehr erfahren