Nullemission wird es nicht geben

Von 
Leserbrief-Schreiber: Walter Reinhard
Lesedauer: 

Zum Artikel „Neben Geld- auch harte Freiheitsstrafen gegen die Verschmutzer der Umwelt“ vom 25. Mai auf der historischen „MM“-Titelseite vom 20. September 1971:

AdUnit urban-intext1

Diesen Artikel im Kontext mit immer wieder kursierenden apokalyptischen Positionen bezüglich des Zustandes der deutschen Umwelt zu veröffentlichen, finde ich sehr interessant. In der Tat war zum Beispiel die Gewässerverschmutzung in den Zeiten des deutschen Wirtschaftswunders enorm.

An einigen Zahlen für den Rhein um 1970 kann das belegt werden: Sauerstoffgehalt < 4 mg/l, Fauna rund 25 Spezies, Quecksilberjahresfracht rund 6000 Kilogramm, Cadmium im Schwebstoff 7 mg/kg. Es ist gehandelt worden! Das Abwasser von über 99 Prozent der Bevölkerung im Rheineinzugsgebiet wird heute in vollbiologischen Kläranlagen behandelt. Die Industriebetriebe haben Recyclingmethoden entwickelt und verfügen ebenfalls über Kläranlagen nach dem Stand der Technik.

Kläranlage als Paradebeispiel

Die aktuellen Messwerte im Rhein zeigen die Wirkung der Behandlungsanlagen: Sauerstoffgehalt: rund 10 mg/l, Fauna rund 150 Spezies, Quecksilberjahresmenge < 800 kg, Cadmium im Schwebstoff < 1 mg/kg. Nach dem Sandoz-Unfall wurde zusätzlich ein internationales, gut funktionierendes Frühwarnsystem etabliert.

AdUnit urban-intext2

Das alles war nur durch eine intensive Überzeugungsarbeit und Zusammenarbeit von Umweltverwaltung, Wasserschutzpolizei, Kommunen und Firmen zu bewerkstelligen. Das Ende der Fahnenstange ist noch nicht erreicht. Derzeit werden diverse Kläranlagen durch eine sogenannte vierte Reinigungsstufe erweitert, um biologisch nicht abbaubare Mikroverunreinigungen wie Arzneimittel, Mikroplastik, Pestizide und so weiter zurückzuhalten.

Die Kläranlage der Stadt Mannheim ist hier ein Paradebeispiel. Auch wenn immer wieder von manchen Gruppierungen und Parteien geklagt wird, man tue zu wenig für den Umweltschutz; nun, was die Gewässergüte betrifft, muss ich dies entschieden zurückweisen. Eine Nullemission wird es in unserer Industriegesellschaft nicht geben.

AdUnit urban-intext3

Walter Reinhard, Mannheim

AdUnit urban-intext4