Gewerbe „Nicht mehr für das BMV-Gebäude verantwortlich“

Lesedauer

„BMV-Gebäude soll abgerissen werden“, BA vom 8. Juli

Wir, die drei Geschwister Gerwing, waren die Gesellschafterinnen der Möbelzentrum BMV GmbH. Im Jahre 2006 trat einer der größten Möbelhändler weltweit an uns heran mit dem Wunsch, Grundstück und Gebäude zu übernehmen, um dort einen eigenen Möbel-Mitnahmemarkt zu eröffnen.

Mehr zum Thema

Gewerbegebiet

Altes BMV-Gebäude in Bensheim soll abgerissen werden

Veröffentlicht
Von
Dirk Rosenberger
Mehr erfahren
Richtiger Ablauf

Hauskauf: In 9 Schritten zur eigenen Immobilie

Veröffentlicht
Von
Philipp Laage
Mehr erfahren
Entscheidungshilfe

Mieten oder kaufen? Wann sich ein Hauskauf lohnt

Veröffentlicht
Von
Philipp Laage
Mehr erfahren

Wir sagten zu, denn ein Wettbewerber dieses Kalibers in der Nähe hätte uns das Leben schwergemacht. Der Kaufvertrag wurde abgeschlossen, allerdings nur über die Immobilie. Personal und Bestände wollte der Käufer nicht übernehmen, so dass wir die geordnete Liquidation von BMV durchführen mussten.

Für die weitere Entwicklung sind wir nicht mehr verantwortlich, auch nicht dafür, dass das Anwesen zusehends verfiel. Es wäre auch die Aufgabe der Käufer gewesen, den repräsentativen Schriftzug „BMV“ auf dem großen Werbepylon gegen einen eigenen auszutauschen. Da dies nicht erfolgte, könnten viele fälschlicherweise geglaubt haben, wir seien noch die Eigentümer.

Fakt ist also, dass wir seit 2006 nicht mehr für die Immobilie verantwortlich sind und mit dem Verfall des Gebäudes und dem aktuellen Verkauf nichts zu tun haben.

Brigitte Birkenbeil, geb. Gerwing

Bensheim