AdUnit Billboard

Sporthallen-Neubau Mehr Flächenschutz und weniger Gigantismus

Lesedauer

Mit großem Bedauern musste ich lesen, dass der Bauausschuss in seiner Sitzung mehrheitlich den Vorentwurf des Bebauungsplans für zwei Sporthallen befürwortet hat. Damit scheint mal wieder dem Thema Reduzierung von Flächenverbrauch und damit letztlich dem Klima- und Umweltschutz in Bensheim keine Priorität eingeräumt zu werden.

Viele schöne Worte

Und ich frage mich schon, wann wir als Kommune tatsächlich den vielen schönen Worten, dass Klima- und Umweltschutz wichtig sind, auch Taten folgen lassen. Zwei neue Sporthallen sollen gebauten werden für eine Cheerleadergruppe und für zusätzlichen Schul- und Vereinssport – ohne dass transparent wäre, wie heute die Auslastung der Sporthallen im Stadtgebiet tatsächlich ist.

Es genügt eben nicht, die derzeitige Auslastung am Schreibtisch zu errechnen. Und es genügt auch nicht, den Bedarf der Schulen hochzurechnen ohne eine verbindliche Übernahmeerklärung der Schulen vorliegen zu haben. Weniger Gigantismus und mehr Flächenschutz sind eigentlichen die Zeichen der Zeit.

Wie wäre es also mit einer Sporthalle auf der Hälfte der avisierten Fläche als Kompromiss – um mit dem gesparten Geld eine Billigkonstruktion in eine hochwertig ökologische Sporthalle umzuwandeln?

Sabine Hinterkeuser-Freye

Bensheim

AdUnit Mobile_Footer_1