Gewerbegebiet Im Gehren Gelegenheit beim Schopf gepackt

Lesedauer: 

Bauschutt-Recyclinganlage in Kolmbach:

AdUnit urban-intext1

Ich dachte, schlimmer kann es nicht mehr kommen. Und es kam schlimmer. Da soll es für das besagte Grundstück in Kolmbach gleich mehrere Interessenten gegeben haben, deren Gewerbebetriebe sich umwelt- und sozialverträglich hätten gut integrieren lassen.

Wäre aber einer von denen zum Zuge gekommen, hätte man die Bauschutt-Zerkleinerungsanlage auf dem Kreuzergelände vor den Toren von Lindenfels nach wie vor „an der Backe“ gehabt. Die Lösung dieses Problems wäre eventuell in weite Ferne gerückt – und das, wo man sich doch gerade wieder um das Gütesiegel „Heilklimatischer Kurort“ bewerben wollte.

Also war man sich bei den Stadtverordneten schnell einig, dass die Gelegenheit beim Schopfe gepackt werden musste und votierte einstimmig für den Verkauf des Grundstückes an den Betreiber der Recyclinganlage. Da war es letztlich egal, dass gegenüber der beabsichtigten Anlage ein Neubaugebiet entstehen sollte.

AdUnit urban-intext2

Hans-Lothar Molitor

Kolmbach