AdUnit Billboard

Bundestagswahlkampf Die CDU und die Verteidigung des Grundgesetzes

Lesedauer

„Sven Wingerter will ,Politik für die Vielen machen’“, BA vom Montag, 14. Juni, und „Meister weist Kritik von Wingerter zurück“, BA vom Dienstag, 15. Juni

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Mit Interesse habe ich den Wahlkampfauftakt des SPD-Kandidaten zur Bundestagswahl an der Bergstraße und die Reaktion des CDU-Abgeordneten Michael Meister gelesen.

Zwei von Herrn Meister verwendete Begriffe haben mich irritiert. Zum Einen wirft er dem Kontrahenten von der SPD vor, dass dieser ein nicht optimales Verfassungsverständnis habe und zum Zweiten, dass er (Bundestagsabgeordneter Herr Meister) doch das Grundgesetz verteidigen müsse.

Da frage ich mich als aufmerksamer Bürger, wo die CDU bei der Grenzöffnung, bei der Schuldenunion und zuletzt bei der Aufgabe der Hoheit über die nationalen Finanzen, das Grundgesetz verteidigt beziehungsweise ein optimales Verfassungsverständnis gezeigt hat?

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Karl Kraft

Bensheim

Leserbrief-Richtlinien online: www.bergstraesser-anzeiger.de/leserforum

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1