AdUnit Billboard
Zu guter Letzt

Der (Strom-) Preis der Energiewende

Von 
Michael Roth
Lesedauer: 

Berg. Die Strompreise in Deutschland zählen zu den höchsten der Welt und sie liegen inklusive Steuern und Gebühren um fast die Hälfte über dem EU-Durchschnitt. Ohne diese Steuern und Gebühren beträgt der Preisunterschied nur acht Prozent. Das haben Analysten der Deutschen Bank ausgerechnet.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Nun gibt es von vielen Parteien im Wahlkampf die Idee die staatlichen Komponenten des Strompreises zurückzufahren. Das ist aus sozialer und wirtschaftlicher Sicht eine gute Idee. Die Alternative wäre dann die Energiewende über den Bundeshaushalt zu finanzieren. Dann aber konkurrieren die Kosten mit anderen Etatposten wie Soziales, Bildung, Gesundheit, Verteidigung und viele mehr. Der Preis der Energiewende würde dann in einem demokratisch gewählten Gremium festgelegt und nicht einfach nur den Verbrauchern per Steuer oder EEG-Umlage aufgedrückt. Auch wenn letzteres für Politiker der bequemere Weg ist.

Chefredaktion

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1