AdUnit Billboard
Kindernachrichten-Podcast

Lebensmittel vor der Mülltonne retten

Von 
fw
Lesedauer: 

Weltweit werden jedes Jahr rund 1,3 Milliarden Tonnen Lebensmittel weggeworfen. Das schätzt die Weltgesundheitsorganisation (WHO). Auf der anderen Seite gibt es weltweit an die 690 Millionen Menschen, die jeden Tag Hunger leiden.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1
Fred Fuchs © MM

In Deutschland landen jedes Jahr ungefähr zwölf Millionen Tonnen Lebensmittel im Müll. Auf einzelne Haushalte heruntergerechnet sind das ungefähr 75 Kilogramm pro Jahr.

In der Landwirtschaft kommt es häufig zu Lebensmittelverschwendung. Gründe dafür können sein, dass die Lebensmittel falsch gelagert wurden oder Schädlingen zum Opfer gefallen sind.

Lebensmittel, die genießbar sind, aber nicht sonderlich ansprechend aussehen, werden im Supermarkt nicht gekauft und tauchen dort häufig gar nicht erst auf. Auch in Restaurants kommt es zu einer großen Menge an Essen, das weggeworfen werden muss. Die meisten Lebensmittel werden weggeworfen, weil das Mindesthaltbarkeitsdatum überschritten wurde.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Um gegen diese Verschwendung von Lebensmitteln vorzugehen, gibt es mittlerweile sehr vielfältige Wege. In Lorsch beginnen gerade Gespräche über die Einrichtung von Regalen, in denen Lebensmittel, die sonst weggeworfen werden, anderen Menschen zur Verfügung gestellt werden. Aber auch über Services, wie „Too good to go“ lässt sich die Lebensmittelverschwendung eindämmen. Bei diesen Angeboten wird man als Kunde benachrichtigt, wenn Essen weggeworfen werden muss, und kann es für einen niedrigeren Preis kaufen. fw

Diese Folge der Kindernachrichten gibt es hier zum Nachhören.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1