Planet-Ears-Interview

Ukrainische Rapperin Alyona: „Meine Waffe sind die Worte“

Die ukrainische Rapperin Alyona Alyona war früher Erzieherin und arbeitete mit Kindern. Seit vier Jahren ist sie nicht nur in ihrer Heimat ein Star. Die Frau, die Liebe schenken will, singt am 20. September bei Planet Ears in Mannheim

Von 
Markus Mertens
Lesedauer: 
© xxxxxxxxxxxxxxxxx

Bereits 2018 wurde die junge ukrainische Rapperin Alyona Alyona mit ihrem ersten Hit „Fische“ schnell zur Internet-Berühmtheit. Innerhalb von vier Jahren startete die gelernte Erzieherin quasi aus dem Nichts eine Weltkarriere – die „New York Times“ und Forbes berichteten. Seitdem der Krieg über ihr Land kam, wurde die heute 31-Jährige zum mutigen Sprachrohr ihrer Nation, dem sie künstlerisch,

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Ausgezeichneten Qualitätsjournalismus neu entdecken mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Nur 1 € im ersten Monat*

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln und der News App

  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region

  • Newsletter, Videos, Podcasts u.v.m.

* ab dem 2. Monat 9,99 €/Monat; automatische Verlängerung, jederzeit kündbar

Nur 5 € mtl. - 6 Monate lang*

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln und der News App

  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region

  • Newsletter, Videos, Podcasts u.v.m.

* ab dem 7. Monat 9,99 €/Monat; automatische Verlängerung, jederzeit kündbar

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Zahlungsart wählen

Mehr zum Thema

Kolumne #mahlzeit Warum Deutschland so hässlich ist

Veröffentlicht
Mehr erfahren