Ein Schritt zurück zur Normalität

Lesedauer: 

Der Impfpass wird eine Möglichkeit bieten, unsere Grundrechte wieder wie gewohnt nutzen zu können. Geimpfte könnten diese Gelegenheit somit schon vor allen anderen zurückerlangen.

AdUnit urban-intext1

Laut EU-Justizkommissar Didier Reynders soll der Impfpass auf keinen Fall eine Voraussetzung für das Reisen sein, sondern lediglich die Grenzübertritte erleichtern und den Reisenden eine Quarantänepflicht ersparen. Das Reisen innerhalb der EU soll aber auch weiterhin ohne einen Impfpass möglich sein. Wer unter welchen Voraussetzungen einreisen darf, werden die Mitgliedsstaaten der Europäischen Union weiterhin selbst entscheiden. Vor allem die Wirtschaft von Ländern wie Spanien, Griechenland und Zypern ist stark auf den Tourismus angewiesen, weshalb diese Länder bereits auf die Einführung des Passes drängen.

In Italien wurde bereits ein digitaler COVID-19-Pass umgesetzt, auf dem Impfungen, Genesungen und Testergebnisse festgehalten werden. Wer geimpft, genesen oder negativ getestet ist, erhält einen grünen Status, der Green Pass genannt wird. Ein grüner Pass berechtigt den Inhaber dazu, sich frei im ganzen Land zu bewegen. Diese grüne Statusanzeige möchte die Europäische Union ebenfalls einführen.

Mit dem Impfpass könnten zukünftig auch weitere Vorteile erhalten werden. Beispielsweise könnte ein grüner Status auch mit der Teilnahme an Veranstaltungen oder anderen Aktivitäten verknüpft werden. Lena Holtmann

AdUnit urban-intext2