Würdigung - Wissenswertes und leckere Rezepte rund um das krumme Obst findet Ihr auf dieser Sonderseite

Der gelbe Alleskönner im BAnane-Check

Lesedauer: 
Wusstet Ihr, dass die größte nordeuropäische Bananenplantage auf Island liegt? Gepflückt werden sie an Stauden. © Yaruniv-Studio - stock.adobe.com

Am 21. April (Mittwoch) ist der Tag der Banane! Passend dazu findet Ihr in der heutigen Ausgabe der BAnane einige Fakten und Rezepte rund um das Obst und wir werden unter anderem die Frage klären, warum die Banane überhaupt krumm ist.

AdUnit urban-intext1

Bananen sind das am fünfmeisten verbrauchte Nahrungsmittel der Welt und der Weltrekord im Bananenschälen und -essen liegt bei acht Bananen in einer Minute.

Keine Frucht, sondern eine Beere

Ursprünglich stammen Bananen aus dem tropischen und subtropischen Asien, dem westlichen Pazifikraum und Afrika. Dort werden sie von Stauden gepflückt und sind damit Staudenfrüchte. Der Fruchtstand einer Staude wird als Büschel bezeichnet. Ein Büschel teilt sich in sechs bis 19 Reihen auf, die als Hände bezeichnet werden. Die einzelnen Früchte werden auch als Finger bezeichnet. Diese Bezeichnung leitet sich von dem arabischen Wort „banan“ ab, welches „Finger“ bedeutet. Bananen werden meist 20 bis 35 Zentimeter lang. Sie werden grün geerntet, nach Deutschland transportiert und dort gereift, bis sie gelb sind. Dabei hängen sie noch aneinander, um schneller zu reifen.

Mehr zum Thema

Bananeweb

Eisgekühlter Bananenshake

Veröffentlicht
Von
(Bild: Eck)
Mehr erfahren
Bananeweb

Cremiges Bananeneis

Veröffentlicht
Von
(Bild: Mauty)
Mehr erfahren
Bananeweb

Karamellisierte Kochbananen

Veröffentlicht
Von
(Bild: Geiß)
Mehr erfahren

Aus der botanischen Sicht sind Bananen eine Beere. Ursprünglich enthielten diese auch Samen. Sie wurden jedoch so gezüchtet, dass sie fast keine Samen mehr enthalten.

AdUnit urban-intext2

Bestimmte Wildformen der Banane enthalten teilweise immer noch kugelige oder linsenförmige Samen. Außerdem gibt es auch rote Bananen.

Warum ist die Banane krumm?

Dies ist wohl die bekannteste aller Fragen. Darauf gibt es jedoch eine ganz einfache Antwort: Die Bananen wachsen von unten nach oben der Sonne entgegen, strecken sich währenddessen vom Stamm weg und entwickeln so ihre Form.

AdUnit urban-intext3

Bananen sind ein veganer Ei-Ersatz

Eine kleine Banane wiegt circa 120 Gramm, enthält 114 Kilokalorien und ist mit vielen Kohlenhydraten ein guter Energielieferant. Die enthaltenden Hormone Serotonin und Norepinephrin machen uns glücklich und sorgen für positives Denken.

AdUnit urban-intext4

Beim Backen kann eine Banane ein veganer Ersatz für Ei sein. Dabei ersetzt eine halbe Banane ein Ei. Aus einer Banane können auch verschiedene Produkte hergestellt werden: Beispielsweise kann daraus Bananenketchup, Bier und Wein produziert werden.

Bananen als Hilfsmittel

Die Schale der Banane hilft gegen Juckreiz bei Insektenstichen und kann zum Putzen von Schuhen und bleichen von Zähnen verwendet werden. Auch die Fasern der Banane sind sehr nützlich. Sie können zum Reinigen von Wasser verwendet werden und aus ihnen können Netze, Seile, Garne und Teebeutel hergestellt werden. Lena Holtmann

Mehr zum Thema

Bananeweb

Schokoladiges Bananenbrot

Veröffentlicht
Von
(Bild: Holtmann)
Mehr erfahren
Bananeweb

Knusprige Bananenchips

Veröffentlicht
Von
(Bild: Sturm)
Mehr erfahren