BAnane streitet - Über die Erhöhung des Rundfunkbeitrags 86 Cent mehr für TV und Radio?

Lesedauer: 
Um 86 Cent auf 18 Euro und 36 Cent soll der Rundfunkbeitrag pro Monat angehoben werden. © Rhein

Zum 1. Januar hätte der Rundfunkbeitrag um 86 Cent auf 18,36 Euro pro Monat erhöht werden sollen. Nachdem der sachsen-anhaltische Ministerpräsident Rainer Haseloff die Abstimmung darüber zurückgezogen hatte, konnte der entsprechende Gesetzesentwurf nicht in Kraft treten. Grund dafür war die fehlende Mehrheit im Landtag. Die Fraktionen von CDU und AfD lehnen eine Erhöhung ab und fordern stattdessen Reformen des öffentlich-rechtliche Rundfunk.

AdUnit urban-intext1

Die BAnane streitet darüber, ob wir in Zeiten von TikTok und Instagram noch einen öffentlich-rechtlichen Rundfunk brauchen. Marvin Zubrod