AdUnit Billboard
Protest

Siemens Mannheim: Aktion gegen Stellenabbau

Der Ärger bei den Siemens-Beschäftigten wächst: Schon wieder stehen tausende Jobs auf der Streichliste. Auch in der Region Rhein-Neckar organisiert die IG Metall einen Aktionstag.

Bild 1 von 9

Arbeitnehmerführer am Mannheimer Siemens-Standort: Betriebsratschefin Sabine Fink (links) und der Mannheimer IG-Metall-Chef Reinhold Götz.

© Manfred Rinderspacher

Bild 2 von 9

Die Betriebsratschefin selbst hilft mit...

© Manfred Rinderspacher

Bild 3 von 9

...und verteilt mit Kollegen Flugblätter am Eingangstor bei Siemens in Mannheim.

© Manfred Rinderspacher
AdUnit Billboard_1
AdUnit Mobile_Pos2

Bild 4 von 9

Die Angst vor Stellenabbau macht auch vor Mannheim nicht Halt. Wiederholt hatte es im Mai 2015 eine Flugblatt-Aktion gegeben - wie hier mit dem Mannheimer IG-Metall-Chef Reinhold Götz. Neben ihm steht die Mannheimer Betriebsratschefin Sabine Fink.

© Manfred Rinderspacher

Bild 5 von 9

Reinhold Götz wehrt sich vor allem gegen die Äußerung von Siemens-Chef Joe Kaeser, manche Gewerkschafter seien "nicht von dieser Welt".

© Manfred Rinderspacher

Bild 6 von 9

Bundesweit gibt es heftige Proteste, vor allem an Produktionsstandorten wie Nürnberg...

© Elke Richter

Bild 7 von 9

...und Duisburg, die besonders vom Stellenabbau betroffen sind. Das Motto hier: "Wir kämpfen wie die Löwen."

© Roland Weihrauch

Bild 8 von 9

Der Standort Deutschland dürfe nicht gefährdet werden, fordern die Mitarbeiter.

© Roland Weihrauch

Bild 9 von 9

Auch in Frankenthal wurde aus Protest gegen Stellenstreichungen die Arbeit niedergelegt.

© Rinderspacher/dpa
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1