AdUnit Billboard
Pandemie - Das Bergsträßer Landratsamt meldet 1209 neue Corona-Fälle innerhalb von acht Tagen

Mehr Infektionen im Kreis

Von 
red
Lesedauer: 
Corona-Schnelltest

Wiesbaden/Bergstraße. Der Abwärtstrend bei der Zahl der Corona-Neuinfektionen im Kreis Bergstraße scheint nicht nur zum Stillstand gekommen zu sein, sondern sich in einen leichten Aufwärtstrend verkehrt zu haben. Grund zu dieser Annahme liefern die Werte der Sieben-Tage-Inzidenz, die das Robert-Koch-Institut veröffentlicht. Nach 332,5 am Dienstag und 362,0 am Donnerstag lag der Wert am Freitag schon bei 446,1.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Fünf weitere Todesfälle

Das Landratsamt veröffentlichte zudem gestern die Infektionszahlen für die zurückliegende Woche. In acht Tagen – von Freitag (26. Mai) bis Donnerstag (2. Juni) – wurden nach Angaben des Kreises Bergstraße insgesamt 1209 neue Corona-Fälle registriert. In dem vorangegangenen (allerdings auch einen Tag kürzeren) Zeitraum waren es im Bergsträßer Kreisgebiet noch lediglich 863 Neuinfektionen gewesen.

Für den genannten Zeitraum musste das Landratsamt den Tod von fünf weiteren Personen – im Alter zwischen 82 und 95 Jahren – melden. Insgesamt gibt es damit 470 Todesfälle, die im Zusammenhang mit Covid-19 stehen.

Für den genannten Zeitraum meldete das Landratsamt zudem aus den regionalen Impfstationen acht verabreichte Erst-Impfungen sowie zehn Zweit-, 29 Dritt- und 55 Viert-Impfungen.

187 neue Fälle in Bensheim

Die meisten Neuinfektionen im Berichtszeitraum des Kreises gab es in Lampertheim (190), gefolgt von Bensheim (187), Heppenheim (118), Bürstadt (100) und Viernheim (79). In Lorsch wurden 76 Neuinfektionen registriert, in Biblis 63, in Fürth 44, in Einhausen 36, in Zwingenberg 35, in Lindenfels 29 und in Lautertal 26.

Deutlich über Landesschnitt

Laut Deutscher Interdisziplinärer Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin sind im Kreis von 39 verfügbaren Intensivbetten in den Kliniken 30 Betten belegt – davon eines mit einem an Covid-19 infizierten Patienten, der aktuell allerdings keine invasive Beatmung benötigt.

3947 weitere Infektionen sind nach Zahlen des RKI gestern in Hessen registriert worden. Die Gesamtzahl der Fälle stieg damit auf 1 871 852. Die Inzidenz im Bundesland lag bei 364,6. Der Bergsträßer Wert von 446,1 überschreitet den hessischen Landesschnitt damit deutlich.

Insgesamt 10 168 Todesfälle in Hessen werden mit dem Erreger in Verbindung gebracht, das sind zwölf mehr als am Vortag. red

Mehr zum Thema

Pandemie

Die Infektionszahlen im Kreis Bergstraße steigen wieder deutlich

Veröffentlicht
Von
red
Mehr erfahren
Pandemie

Corona-Lage in Südwest-Kliniken stabil auf relativ niedrigem Niveau

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren
Coronavirus

Corona-Sieben-Tage-Inzidenz in Hessen weitestgehend stabil

Veröffentlicht
Von
dpa/lhe
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1