AdUnit Billboard
Autobahnen - Auf der A 66 bei Wiesbaden kann jetzt Platz gemacht werden für einen sechsspurigen Neubau

Marode Salzbachtalbrücke gesprengt

Von 
lhe
Lesedauer: 
Präzisionsarbeit: Die Salzbachtalbrücke unmittelbar vor und nach ihrer Sprengung am Samstag. © Boris Roessler/dpa

Südhessen. Knapp fünf Monate nach ihrer plötzlichen Sperrung ist die Wiesbadener Salzbachtalbrücke der Autobahn 66 in Schutt und Asche gelegt worden. Am Samstagmittag fiel, wie geplant, mit einem lauten Knall zunächst der Südteil des Bauwerks und wenige Sekunden später der Nordteil nieder.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die viel befahrene Brücke war Mitte Juni aus Sicherheitsgründen gesperrt worden, nachdem Betonteile von ihr herabgefallen waren. Auch unter der rund 300 Meter langen Überquerung durften Straßen und Schienen nicht mehr befahren werden. Der Wiesbadener Hauptbahnhof war deswegen vom Zugverkehr so gut wie abgeschnitten. lhe

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1