AdUnit Billboard
Die Sieben-Tage-Inzidenz lag drei Tage in Folge über einem Wert von 350, deshalb gelten ab heute verschärfte Regeln

Kreis Bergstraße ist Corona-Hotspot

Von 
Kai Segelken
Lesedauer: 

Bergstraße. Die sprunghaft gestiegenen Infektionszahlen ließen es erwarten: Der Kreis Bergstraße gilt nach den Regelungen des Landes Hessen jetzt als „Corona-Hotspot“, weil die Sieben-Tage-Inzidenz an drei aufeinanderfolgenden Tagen die Marke von 350 überschritten hat. Aktuell liegt sie bei 457,9.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Nach den „Hotspot-Regelungen“ des Landes gilt ein Alkoholverbot an belebten Plätzen sowie eine Maskenpflicht in Fußgängerzonen. Bei Veranstaltungen mit mehr als zehn Personen sowie im Kultur-, Sport- und Freizeitbereich und in der Gastronomie sowie bei touristischen Übernachtungen gilt drinnen 2 G-Plus und draußen 2 G.

Konkret bedeutet dies ein Alkoholverbot in der Bensheimer Innenstadt (Details im Lokalteil), in Lorsch am Kaiser-Wilhelm-Platz, in der Römerstraße, am Marktplatz, in der Bahnhofstraße ab Einmündung Nibelungenstraße bis Volksbank sowie am Benediktinerplatz (Nibelungenstraße ab Einmündung Bahnhofstraße bis Wingertsgasse). Alkoholverbot gilt zudem in der Rimbacher Ortsmitte. Die Maskenpflicht gilt nach einer Allgemeinverfügung des Kreises Bergstraße in den Fußgängerzonen in Bensheim (Details im Lokalteil), Heppenheim und Viernheim sowie im Rhein–Neckar-Zentrum.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Die neuen Beschränkungen gelten bis zum 10. Februar – können aber vorzeitig aufgehoben werden, sollte die Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter der Marke von 350 liegen.

1241 neue Fälle in einer Woche

Innerhalb einer Woche – Freitag (7.) bis Donnerstag (13.) – wurden nach Angaben aus dem Landratsamt insgesamt 1241 neue Corona-Infektionsfälle im Kreis registriert. Die Zahl der Infektionen mit der sogenannten Omikron-Variante liegt bei 213.

Die meisten Neuinfektionen im Berichtszeitraum des Landratsamtes gab es in Bensheim und Viernheim (jeweils 173), gefolgt von Lampertheim (123). In Heppenheim wurden 116 Neuinfektionen registriert, in Lorsch 62, in Lindenfels 57, in Zwingenberg und Einhausen jeweils 33 und in Lautertal 45.

AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Content_3

Laut Deutscher Interdisziplinärer Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin sind im Kreis Bergstraße von 39 verfügbaren Intensivbetten in den Kliniken 32 Betten belegt – davon vier mit an Covid-19 infizierten Patienten, von denen zwei Patienten eine invasive Beatmung benötigen.

7625 weitere Infektionen sind nach Zahlen des Robert-Koch-Instituts gestern in Hessen registriert worden. Die Gesamtzahl der Fälle stieg damit auf 534 213. Die Inzidenz im Bundesland lag bei 522,1.

Insgesamt 8663 Todesfälle in Hessen werden mit dem Erreger in Verbindung gebracht, das sind zwei mehr als am Vortag.

Mehr zum Thema

Corona-Pandemie

Maskenpflicht in der Bensheimer Fußgängerzone

Veröffentlicht
Von
Dirk Rosenberger
Mehr erfahren
Sport

Einhäuserin tanzt mit Hund bei der Dogdance-WM

Veröffentlicht
Von
Jörg Keller
Mehr erfahren
Kooperation zwischen BA und Stadt

Die 25. Wahl zum „Sportler des Jahres“ in Bensheim

Veröffentlicht
Von
kr
Mehr erfahren
Straßenverkehr

Blitzeranhänger fotografierte 12 268 Mal im Weschnitztal

Veröffentlicht
Von
Anna Raiber
Mehr erfahren

Redaktion Kai Segelken ist Redakteur beim Bergsträßer Anzeiger im Ressort Region.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1