AdUnit Billboard
BAnane streitet

Urlaubsfotos mit Handy oder der Kamera?

Die Jugendredaktion hat die Vor- und Nachteile beider Varianten zusammengetragen

Lesedauer: 
© stock.adobe.com - Muttana

Eins darf im Urlaub auf jeden Fall nicht fehlen: Fotos. Besonders im Urlaub kommt es oft zu besonderen Situationen, die man bildlich festhalten möchte. Oder man will die Schönheit eines Ortes oder einer Sehenswürdigkeit festhalten. In solchen Situationen sieht man so gut wie alle Touristen mit einem Handy in der Hand, um Fotos zu schießen. Jedoch entdeckt man öfter auch Touristen mit Digitalkameras, seien es kleine Kompaktkameras oder große Spiegelreflex-Kameras, die sogar auf einem Stativ positioniert werden.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Multifunktionalität als Vorteil



Meiner Meinung nach ist ein Handy zum Fotografieren im Urlaub besser geeignet als eine Digitalkamera und vollkommen ausreichend. Das offensichtlichste Argument für ein Handy als Mittel der Fotografie ist dessen Größe. Jedes Smartphone ist klein genug, um es in die Hosentasche zu stecken. Dadurch hat man den Vorteil, dass man das Handy jeder Zeit schnell zur Hand hat und so Schnappschüsse schießen kann. Eine Digitalkamera ist zu groß, um sie in die Hosentasche zu stecken, so dass eine separate Tasche dafür benötigt wird.

Und auch die einfache und oft selbsterklärende Bedienung der Handy-Kameras ist ein großer Vorteil im Gegensatz zu Digitalkameras. Denn diese sind manchmal sehr kompliziert in ihrer Bedienung, besonders wenn es um die Einstellung von Belichtung und Schärfe geht.

Des Weiteren lassen sich Fotos, die mit dem Handy aufgenommen wurden, gleich vor Ort am Smartphone bearbeiten und beispielsweise mit Filtern versehen. Dahingegen müssen die Bilder einer Digitalkamera zur Bearbeitung erst einmal auf das Handy oder den Computer exportiert werden.

Der größte Vorteil einer Handy-Kamera gegenüber einer Digitalkamera ist jedoch die Multifunktionalität des Handys. Besonders im Urlaub möchte man oft aufgenommene Bilder an Freunde und Familie verschicken. Mit dem Handy geht das in wenigen Sekunden, wohingegen eine Digitalkamera nicht diese Funktion hat, Fotos an Kontakte zu schicken.

Ich kann also das Fazit ziehen, dass sich ein Handy aufgrund der genannten Argumente mehr zum Aufnehmen von Fotos im Urlaub eignet als eine Digitalkamera. Beate Sturm

Da stellt sich einem die Frage: Schießen diese Kameras bessere Bilder als ein Smartphone? Und lohnt es sich überhaupt, sich für den Urlaub eine Digitalkamera zuzulegen? Beate Sturm

Mehr zum Thema

Reise I In Buchten an der Costa Brava entspannt

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Literatur Durs Grünbeins Gedichte: Zirkus Marxismus

Veröffentlicht
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1