AdUnit Billboard

Rezepttipp: Spaghetti Carbonara

Lesedauer: 

Nudelgerichte sind wahrscheinlich eines der häufigsten Gerichte, die von uns zubereitet werden und so ziemlich jeder liebt sie. Sie sind meist schnell und einfach zuzubereiten und unfassbar lecker. Eines der populärsten Nudelgerichte ist die Carbonara. Zutaten für 2 Portionen: 200 g Guanciale 3 Eier 400 g Nudeln (Spaghetti) 200 g Parmesan Salz, Pfeffer Zubereitung: Als Erstes kümmert man sich um die Nudeln. Man kann theoretisch fast jede Nudelart benutzen, am geeignetsten sind jedoch die klassischen Spaghetti. Idealerweise welche mit einer etwas raueren Oberfläche, so dass sich die Soße besser mit den Nudeln verbindet. Die Spaghetti im Salzwasser köcheln lassen. In der Zwischenzeit kümmert man sich um die Soße und den Speck. Diesen in Würfel schneiden und ihn bei mittlerer Hitze in eine Pfanne braten, bis er schön braun ist. Zusätzliches Öl oder Butter wird nicht benötigt, da der Speck von sich aus schon genug Fett abgibt. Nun geht es an die Soße. Dazu das Eigelb vom Eiweiß trennen. Der nächste Schritt ist etwas mühselig, lohnt sich aber. Den Parmesan zum Eigelb raspeln – nur wenig übrig lassen. Dieser Rest dient dann später als Topping. Nun das Eigelb und den Parmesan zu einer schönen homogenen Masse rühren. Als Nächstes die abgeschütteten Nudeln in die Schüssel zur Soße geben und alles vermischen. Zudem geben wir eine Kelle vom Nudelwasser dazu und verrühren weiter. Der nächste Schritt ist nicht unbedingt nötig, aber sorgt noch mal dafür, dass die Nudeln das Aroma der Soße gut aufnehmen. Dazu dreht man den Herd noch einmal auf und lässt das übrige Nudelwasser noch einmal aufkochen und legt die Schüssel mit den Nudeln und der Soße so auf den Topf, dass der Wasserdampf die Schüssel von unten schön erhitzt. Nun kann man den Speck und das übrige Fett aus der Pfanne dazugeben und alles gut verrühren. Als letzten Schritt kann man noch mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Marco Mautry

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

AdUnit Mobile_Footer_1