AdUnit Billboard
App - Pakete mit Lebensmitteln günstig kaufen

Lebensmittel retten mit „Too good to go“ an der Bergstraße

Von 
(Bild: Thomas)
Lesedauer: 

Jeden Tag werden Tausende Lebensmittel weggeschmissen, weil sie für den Verkauf nicht mehr geeignet sind. Sie weisen Dellen auf, sind krumm oder sehen nicht mehr so schön aus. Aus diesem Grund werden sie weggeschmissen. Allein in Deutschland wird jedes Jahr rund zwölf Millionen Tonnen Lebensmittel verschwendet und unnötig in den Müll geschmissen und das bei weltweit bis zu 811 Millionen hungernden Menschen, die dieses Essen bitternötig hätten.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Seinen Einkauf planen und richtig lagern

Es ist somit dringend notwendig, seinen Einkauf zu planen, richtig zu lagern und sich vor allem damit auseinanderzusetzen. Denn auch wenn das Haltbarkeitsdatum abgelaufen ist, sind die meisten Lebensmittel dennoch genieß- und essbar. Um außerdem weniger Lebensmittel wegzuschmeißen, die immer noch essbar sind, aber nicht mehr verkauft werden dürfen, gibt es die App „Too good to go“. Diese zeigt einem in der Nähe an, welche Läden und Restaurant unverkaufte oder überschüssige Lebensmittel haben und diese zu einem sehr vergünstigten Preis an Selbstabholer verkaufen. So müssen die Unternehmen die Lebensmittel nicht wegschmeißen, sondern können diese an Personen weiterverkaufen, die sich darüber freuen und auch noch weiterverwenden.

© Thomas

Auch für Menschen, die weniger Geld zur Verfügung haben, ist dies eine gute Alternative, da die zusammengestellten Pakete meist groß sind und viel Auswahl beinhalten und deutlich über den zuvor gezahlten Betrag hinausgehen. Das Ganze verläuft über eine App, diese zeigt dann die Unternehmen in der Nähe an und stellt vor, was und für welchen Preis man kaufen kann. Dies reserviert man dann und zeigt den Code, den man bekommt, dann beim Unternehmen vor und erhält im Gegenzug die Pakete. Svenja Thomas (Bild: Thomas)

Mehr zum Thema

Interview

Warum Kartoffeln kaum teurer werden - trotz Inflation

Veröffentlicht
Von
Bettina Eschbacher
Mehr erfahren
Preise

Sewing: Hohe Inflation droht zum «Spaltpilz» zu werden

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren
Fragen & Antworten

G7 arbeiten an Preisdeckel für russisches Öl

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1