AdUnit Billboard

Jugendliche an der Bergstraße zur Bundestagswahl befragt: Wie wählst du?

Lesedauer: 

Sophie (19): Ich wähle dieses Jahr per Briefwahl. So habe ich das auch schon vergangenes Jahr gemacht, und für mich ist das Ganze dann einfach stressfreier. Wenn ich in der Kabine im Wahllokal sitze, fühle ich mich irgendwie immer etwas unter Druck gesetzt. So kann ich nun in aller Ruhe meine Kreuzchen setzen und mir genau anschauen, wer zur Wahl steht.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Linus (19): Ich wähle dieses Jahr per Briefwahl, da es am einfachsten und unkompliziertesten für mich ist. Ich denke, dass die diesjährige Wahl eine sehr wichtige ist, daher habe ich meinen Wahlbrief auch schon ausgefüllt und abgeschickt.

Yannick (19): Ich wähle per Briefwahl. Dann kann ich mich daheim in Ruhe darum kümmern und kann dann wählen, wann ich Zeit habe und bin nicht an einen festen Tag gebunden.

Leonie (18): Meine Familie und ich wählen dieses Jahr per Briefwahl, da wir uns dabei sicherer fühlen. Gerade in Zeiten von Corona möchten wir nur ungern ein Wahllokal aufsuchen, in dem davor schon viele Menschen waren.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Giulia (19): Ich wähle der Einfachheit halber per Briefwahl, da ich zeitlich dann nicht an einen Termin gebunden bin, sondern ich meine Häkchen dann setzen kann, wenn ich auch wirklich Zeit dafür habe und nicht im Stress bin, weil ich beispielsweise direkt woanders hin muss.

Nayan (18): Ich wähle in diesem Jahr per Briefwahl. Dann kann ich mich daheim ganz in Ruhe darum kümmern und kann dann wählen, wenn ich Zeit und Lust dazu habe und bin nicht auf einen Tag festgelegt. Marco Mautry

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1