AdUnit Billboard
Kommunikation - Svenja von der BAnane hat sich in der Schule mit dem Thema beschäftigt / Über Gemeinsamkeiten, Unterschiede und Sonderfälle

Die Rolle der Sprache in den Nachrichten

Lesedauer: 
© DPA / Martin Gerten,

Dass die Nachrichten eine möglichst neutrale, sachliche Sprache verwenden, wird deutlich, wenn man diese im Fernsehen schaut, in der Zeitung liest oder im Radio hört. Über das Thema und die Rolle von Sprache in den Medien haben wir im Unterricht an der Liebfrauenschule gesprochen. Auch wir Jugendliche sind tagtäglich von Nachrichten umgeben. Aber welche Aufgabe erfüllen sie eigentlich?

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

In der Schule haben wir gelernt, dass Nachrichten dafür da sind, den Inhalt von Informationen objektiv und präzise zu vermitteln. Medien erstatten Bericht über das Zeitgeschehen, die Hintergründe, und sie informieren vor allem über die Entwicklung von Politik und Wirtschaft.

Somit können sich Menschen dadurch informieren, bilden und auch untereinander austauschen. Zudem tragen Medien zur Meinungsbildung bei.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Konsumenten vertrauen den Informationen

Leser und Zuhörer legen dabei ihr Vertrauen in die Nachrichten und erhoffen sich wahrheitsgemäße Aussagen. Dennoch entscheiden die Berichterstatter bis zu einem gewissen Grad selbst, welche Informationen weitergegeben werden und inwiefern.

Mittlerweile gibt es viele Arten von Medien, die Nachrichten vermitteln. Die gängigsten sind die Printmedien, das Fernsehen, das Radio oder die Printmedien.

Medien übernehmen eine wichtige Aufgabe, denn diese befassen sich sorgfältig mit bestimmten Themen, recherchieren für die Allgemeinheit und geben diese Informationen an die Bevölkerung weiter. Damit können sie einen großen Einfluss auf die Gesellschaft ausüben.

AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Content_3

In manchen Fällen werden Medien und Nachrichten auch gezielt dazu genutzt, um die Bevölkerung in ihrer Wahrnehmung von Ereignissen zu beeinflussen.

Aktuelle Beispiele gibt es aus Berichterstattungen zum Krieg zwischen Russland und der Ukraine, wie in Zeitungen und Fernsehen berichtet wird.

Solche bewussten Falschnachrichten mit Schädigungsabsicht nennt man Desinformation oder umgangssprachlich „Fake News“, worauf beispielsweise die Bundesregierung auf ihrer Website hinweist.

Der Adressat bestimmt die Ansprache

Die Sprache ist in den Medien sehr wichtig. Denn durch diese wird die Glaubhaftigkeit deutlich, an denen sich die Leser und Zuhörer orientieren. Die Nachrichtensprache ist meist sehr formell und präzise gehalten, möglichst wertneutral und für jeden verständlich.

Außerdem nutzen Medien die indirekte Rede, welche im normalen Sprachgebrauch im Alltag nur noch selten benutzt wird, wie wir in der Schule gelernt haben. Umgangssprache wird in den Nachrichten nur sehr selten genutzt. Welche Art der Sprache benutzt wird, ist abhängig vom Medium. Die Sprache in einer Kinder- und Jugend-Zeitung ist anders als die Sprache, wie sie in der Tagesschau vorkommt. Dadurch wird also deutlich, dass die Sprache je nach Publikum gewählt wird.

Die Sprache hängt somit vom jeweiligen Publikum ab. Denn wie zuvor erwähnt, wird in der Tagesschau eine andere Sprache genutzt als bei einer Kindersendung. Dort ist eine formelle Sprache wichtig.

Im Internet, auf Plattformen wie Facebook und Instagram beispielsweise, kann man allerdings Unterschiede feststellen und auch machen. Dort ist die Zielgruppe eine andere und eine umgangssprachliche Formulierung erreicht dort oftmals mehr Leser, als wenn formellere genutzt werden.

Glaubwürdigkeit rüberbringen

Ziel ist es, so nah wie möglich an die Nutzer zu kommen. Dafür muss man die Sprache anpassen, damit man diese immer noch erreicht, wie wir um Unterricht gelernt haben.

Dabei ist es wichtig, eine Grenze zwischen Umgangssprache und formeller Sprache zu ziehen, denn eine Vermischung würde die Glaubwürdigkeit senken. Dennoch ist eine Anpassung wichtig, und es sollten beide Typen von Sprache genutzt werden.

Medien und die damit verbundenen Nachrichten spielen eine wichtige Rolle im Alltag der Menschen. Sie bilden, informieren und beeinflussen die Leser, Zuhörer und Zuschauer. Die dabei verwendete Sprache steht somit ebenso eng damit im Zusammenhang, denn durch diese werden oben genannte Faktoren erst erreicht. Svenja Thomas

AdUnit Mobile_Footer_1